Besonders in der heutigen Gesellschaft ist Zeit ein kostbares Gut. Für die, die ihre Zeit gerne in der Küche verbringen, kann das Kochen sehr aufwendig und mühselig sein. Berufstätigen fehlt es an Lust abends gesund zu kochen, weil das zu anstrengend ist. Mit dem Zerkleinerer muss man weder auf eine gesunde Ernährung verzichten noch wie Oma früher Stunden vor dem Schneidebrett verbringen.

Bevor man sich also von dem Aufwand zurückschrecken lässt, ist eine kleine Hilfe beim Vorbereiten der Zutaten die Lösung.

Zwiebel FeinhackenEinfach den Deckel aufmachen, die Zutaten hineingeben und so lange mixen, bis die gewünschte Konsistenz vorhanden ist.

Dieser kleine Helfer zerhackt die Zutaten von grob bis ganz fein. Hartes Gemüse wie Karotten oder Fenchel, bei denen das Feinhacken für mehrere Gäste sehr zeitraubend werden kann, erledigt das Küchenwunder. Doch nicht nur Gemüse, sondern auch Obst wird zerhäckselt.

Hier kommt der Zerkleinerer ins Spiel. Es gibt ihn in unterschiedlicher Ausführung. Vom klassischen Standmixer für Smoothies, Stabmixer für Soßen oder ein einfacher Zerhäcksler für beispielsweise Gewürze. Im Grunde kann ein Zerkleinerer Alles zerteilen. Je nach Leistung, Klingenanordnung und Größe sind manche besser als andere für gewisse Zutaten geeignet. Die meisten Modelle sind elektrisch. Es gibt aber auch mechanische Ausführungen, die mit der Handkraft betrieben werden.

Dieser kleine kompakte Allesschneider nimmt kaum Platz ein. Einige Modelle lassen sich auch durch abnehmbare und spülmaschinengeeignete Teile einfach reinigen. Die Geräte liegen preislich im Schnitt zwischen 15-65€.

 

Handhabung

Das Küchengerät sollte gut in der Hand liegen und bedienfreundlich sein. Für den Küchenalltag sollten 500ml Behälterinhalt ausreichen. Bei einem größeren Gefäß besteht die Gefahr, dass beim Mixen größere Stücke bestehen bleiben.

Vorsicht beim Mixen mit Flüssigkeiten, nicht alle Modelle sind abgedichtet.

Generell gilt bei der Leistung, je mehr Power, desto leichter und schneller schneidet das Küchenutensil. Geräte mit 2 Klingen liefern nicht unbedingt ein schlechteres Ergebnis beim Schneiden als die mit 4 Klingen.

 

Reinigung

Zerkleinerer aus Glas und Edelstahl sind mit der Hand angenehmer zu reinigen. Zu beachten ist bei Kunststoffexemplaren, dass diese sich mit der Zeit verfärben können.

 

Fazit

Für jeden, der gerne mehrere Aufgaben schnell und einfach mit einem Gerät erledigen will und kinderleichte Handhabung, Reinigung im Haushalt schätzt.