Karaoke-Bars machen meist nur so lange Spaß, bis man selbst auf die Bühne muss. Damit alles nicht ganz so peinlich wird und man sich nicht kläglich an einem Mariah Carey Song abmüht, gibt es von uns 10 Songs, die immer nach irgendwas klingen, auch ohne Talent.

Am Ende gibt es noch als Zusatz einen Song, von dem ihr lieber die Finger lasst.

1. Uncle Kracker – Follow me:

Der Song besteht, wenn überhaupt, aus zwei Tönen. Das sollte jeder hinkriegen. Leichter als Hänschen Klein – das will was heißen.

2. Bruno Mars – Grenade:

Bruno Mars klingt zwar nach “schwer”, aber da wird der Gute überschätzt. Die Melodie von “Grenade” liegt gemütlich in einer Stimmlage und lässt sich so leicht nachgrölen. Versprochen.

3. Blue – One Love:

Man weiß ja, dass Boybands meistens nur gut aussehen und nicht singen können. Uns Karaoke-Opfern soll´s Recht sein. “One Love” liegt von der Schwierigkeitsstufe knapp hinter “Follow me” von Uncle Kracker.

4. Avril Lavigne – Complicated:

Als unsere Avril noch ein Baby war und alles weniger kompiziert haben wollte, schrieb sie auch ihre Songs noch nach diesem Muster. Mit “Complicated” kann man einfach keine Bauchlandung hinlegen.

5. The Proclaimers – 500 Miles:

Der Song ist so einfach, dass ihn sogar Ted und Marshall aus How I Met Your Mother hinkriegen. Aber seht selbst:

6. Madonna- American Pie:

Kingt zwar auch nach Arbeit – aber spätestens beim Refrain “Byeee, Byeee Miss American piieeeee” sing sowieso jeder mit. Dann kannst du mit tonlosen Lippenbewegungen weitermachen ohne dass es jemandem auffällt.

7. Falco – Junge Römer:

Von Falco geht bei Karaoke fast alles. Nicht nur, weil Falco brilliante Musik geschrieben hat, sondern auch dankbar simple Songs. Die Strophe versteht man nicht mal im Origninal wirklich – also einfach dahinnuscheln, durchschummeln, und dann den Refrain lauthals  feiern.

8. Village People – YMCA:

Das praktische an dem Song – es reicht vollkommen aus, wenn man einfach nur ins Publikum zeigt, mit dem Hintern wackelt und ab und zu “WAAIIIEMMMSIIIÄIII” schreit! Großartig: Sollte man die Choreographie aus dem offiziellen Musikvideo auch noch beherrschen, hat man sowieso gewonnen.

9. Nirvana – Smells like Teen Spirit:

Warum genau der? Man kann ab Mitte des Liedes bis zu seinem Ende einfach schreien – auch wenn man die Lyrics nicht kann, geschweigedenn jemals was von einer Melodie gehört hat. Bis zum Schreirefrain einfach “Hello, Hello, Hello, How Low” murmeln….

10. Crash Test Dummies – Mhmmmmmmmmmmmmm:

Nein, die Band hat nicht umsonst ein “Dummies” im Namen und der einsilbige Songtitel sagt auch einiges aus. Solange man sich zutraut “mmmmmmmmmmmmmmmmmmm” ins Mikrophon zu summen, sollte man seinen Auftritt mit Bravour bestehen.

DER NIEMALS ZU KARAOKE SINGEN-SONG!!!

1. Destiny´s Child – Survivor

Egal wie gut du bist – diesen Song überlebt nur Beyonce. Zahlreiche Karaoke-Herzen brechen Jahr für Jahr an diesem Tempo, den Lyrics und der komplizierten Nicht-Melodie. Finger weg, tu es dir nicht an. Es bricht auch dir das Genick.